Unsere Kampagnenthemen!

Nachfolgend finden Sie unsere Fokusthemen zum Welttag des Hörens. Lassen Sie uns gemeinsam die Relevanz sowie den Nutzen eines gesunden Gehörs und einer zeitnahen, professionellen Versorgung im Falle einer Hörminderung verdeutlichen. Denn Hören ist nicht nur Lebensqualität, sondern auch wirksame Vorsorge für ein gesundes und aktives Älterwerden.

Hören ist Lebensqualität

Musik und Hörspiele, anregende Unterhaltungen und die Klänge von Natur und Städten sind für unsere Lebensqualität unverzichtbar. Ein intakter Hörsinn ist für die Kommunikation und eine aktive Teilhabe an der Gesellschaft entscheidend.

Weiterlesen >

Hoertest ab 50 Hoeren ist Vorsorge Vorschaubild

Hören ist Vorsorge

Hörgeräte verhelfen zu mehr Lebensqualität? Auf jeden Fall! Aber es geht um mehr als das: Sie schützen ihre Träger auch vor weiteren Folgen unversorgter Hörminderung. Dazu gehören Demenz und Depressionen.

Weiterlesen >

Hören ist Hightech

Hörsysteme lassen sich mit zahlreichen Geräten verbinden und per App bedienen. Vom vernetzten Hören mit Bluetooth bis hin zum individuellen Hörerlebnis mit KI erleichtern vernetzte Hörsysteme den Alltag.

Weiterlesen >

Ab welchem Alter machen Hörtests Sinn?

In der Prävention von Demenz, Depressionen und anderen Folgeerkrankungen unbehandelter Hörminderung spielen regelmäßige Hörtests bei einem HNO-Arzt oder Hörakustiker eine wichtige Rolle. Am besten schon ab Geburt bzw. dem Kleinkindalter, spätestens ab dem mittleren Lebensalter sollte dies regelmäßig erfolgen. Denn wer seine Schwerhörigkeit frühzeitig professionell versorgen lässt bleibt geistig fitter, erhält seine Lebensqualität und spart Kosten.

Hörtests spätestens ab 50

Gerade die sogenannte Altersschwerhörigkeit (Presbyakusis) setzt oft schleichend ein und bleibt bisweilen zu lange unbemerkt. Ab dem mittleren Lebensalter (spätestens ab dem 50. Lebensjahr) empfehlen der Berufsverband der Hals-Nasen-Ohren-Ärzte (BVHNO), die Europäische Union der Hörakustiker (EUHA) und der Bundesverband der Hörsysteme-Industrie (BVHI) daher regelmäßig Hörscreenings durchzuführen. Denn wer seine Schwerhörigkeit frühzeitig erkennt, rechtzeitig und professionell versorgen lässt, bleibt geistig fitter, erhält seine Lebensqualität und spart Kosten.

Menü